Aufgrund der originalen Antriebsleistung der Wabeco F1200 mit 1,4 kW und der kaum zu realisierenden Ansteuerbarkeit über Mach3 soll der Spindelkopf nun auf einen Antrieb  400 V mit Frequenzumrichter umgerüstet werden.

Zur Auswahl kam dabei ein 400 V Elektromotor von AC mit 2,2 kW in der 90er Baugröße mit einem B 14-großem Flansch, der von einem escodrives Frequenzumrichter vom Typ EDS3S-2022PL getrieben wird. 

Hierzu wurde eine komplette Motoraufnahme entwickelt und deren Bauteile bereits auf der CNC-Mill-F1200 gefertigt:

Mit angeflanschtem Motor sieht der Rohbau dann so aus:

Dann wurde noch ein Riemenrad mit 38 Zähnen und Anlaufscheiben aus einem Stangenrohling hergestellt und an die 24 mm Motorwelle mit Passfeder DIN 6885-A-8x30 geflanscht. Daraus ergibt sich rechnerisch ein Übersetzungsverhältnis i = 0,95.

Die Spindelwelle selbst wurde mit einem Teilstück des Originalgehäuses verkleidet. Nach dem Lackieren kann der neue Spindelkopf nun an seinem Bestimmungsort montiert werden.

Der angestrebte Drehzahlbereich soll zwischen 50 1/min bei 1 Hz und ca. 6000 1/min bei 100 Hz liegen.